Archive for the 'Europa' Category

”Wir haben uns den Herausforderungen gestellt”

Januar 3rd, 2010 by H. Wittmann

Unter diesem Titel hat die Schwedische Botschaft in Berlin eine Zusammenfassung der Ergebnisse der schwedischen EU-Ratspräsidentschaft in wichtigen Bereichen vorgelegt. Und die Bilanz dieser sechs Monate it beeindruckend und kann sich sehen lassen. Natürlich hat die Finanz- und Wirtschaftskrise auch den Fahrplan der schwedischen Präsidentschaft durcheinandergebracht. Auf der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen im Dezember (COP15) hat Schweden dazu beigetragen, dass Europa weiterhin seine Verantwortung in Klimafragen übernimmt.

Während der schwedischen Präsidentschaft trat endlich der Vertrag von Lissabon trat am 1. Dezember in Kraft. Der Weg dorthin war von einer umfangreichen Klärung institutioneller Fragen geprägt.

Ausgehend von einer Vision von mehr Sicherheit und Offenheit in Europa bei gleichzeitigem Schutz der Rechte des Individuums hat sich der Ratsvorsitz dafür eingesetzt, ein Programm im Bereich Justiz anzunehmen, das so genannte Stockholmer Programm. Dieses wird die europäische Zusammenarbeit in den Bereichen Justiz, Polizei und Migration in den kommenden fünf Jahren lenken.

Die Fortsetzung des Erweiterungsprozesses ist für Europa von strategischer Bedeutung. Zielsetzung des Ratsvorsitzes war die Gewährleistung weiterer Fortschritte in diesem Prozess.

Die schwedische Ratspräsidentschaft hatte sich das Ziel gestellt, die Europäische globalen Akteur zu stärken – mit einer klaren Agenda für Frieden, Entwicklung, Demokratie und Menschenrechte. Unser Streben Handlungskompetenz der EU bei internationalen Krisen weiterzuentwickeln, die Zusammenarbeit mit wichtigen Partnern zu stärken und zu Maßnahmen der EU sowohl innerhalb der Außen- und Sicherheitspolitik auch in der Handels- und Entwicklungspolitik beizutragen.

In vielen anderen Bereichen wie z. B. Arbeitsmarkt und soziale Fragen, Bildung, Handelsfragen, Sicherheitspolitik, und Verteidigung einschließlich nichtmilitärischer Krisenbewältigung hat sich Schweden ebenfalls engagiert.

> ”Wir haben uns den Herausforderungen gestellt”

Category: Europa | No Comments »

Live from the Presidency – Stimmen der schwedischen Ratspräsidentschaft

Dezember 15th, 2009 by H. Wittmann

Begleiten Sie einige > Persönlichkeiten der Ratspräsidentschaft und erhalten Sie Einblick in den Alltag und hinter die Kulissen während des schwedischen EU-Halbjahres.

Toll, mit welcher Selbstverständlichkeit hier politisch getwittert wird: Die Beiträge von > Mårten Wierup (Deputy Antici at the permanent representation of Sweden to the EU.), > Mia Widell (Press Secretary to the Minister for Local Government and Financial Markets Mats Odell, Ministry of Finance), > Kristina Lindahl, > Gunnar Caperius (Advisor to the Minister for the Environment.Follow the 2009 Swedish Presidency of the EU), > Roberta Alenius (Press Secretary to the Prime Minister of Sweden. Follow the 2009 Swedish Presidency of the EU) und > se2009eu (News and updates about the Swedish Presidency of the European Union.) können einen echt dazu verführen, alle Zurückhaltung in bezug auf Twitter aufzugeben.

Irgendwie hat Frank Schirrmacher mit seiner Kritik an der Informationsüberflutung (> Payback) schon recht, aber ich halte es lieber mit Kathrin Passig und ihrer Internetkolumne über > Standardsituationen der Technologiekritik im neuesten MERKUR, in der sie zeigt, daß die Technikkritik oft weniger vom Gegenstand als vom Lebensalter der Kritikers abhängt.

Twitter ist eigentlich nicht mein Ding, kann man sagen, aber wenn diejenigen, für die ich Blogbeiträge schreibe, Twitter-Accounts haben, warum sollten sie dann nicht dank Twitter automatisch über neue Beiträge auf meinen Blogs informiert werden? Twitter soll kein Medien ersetzen, aber dieser Dienst kann sie punktuell ergänzen. Und manchmal kommen darüber eben doch interessante Infos. So wie der Hinweis auf diese twitternden Mitarbeiter der schwedischen Regierung, den ich im Newsletter der schwedischen Botschaft in Berlin gefunden habe.

@carstenknop und @HolgerSchmidt
> Echtzeit-Internet. Sie wurden gefunden, FAZ, 12. Dezember 2009

Category: Allgemein, Europa | No Comments »

Brasilien und Schweden vorn beim Klimaschutz

Dezember 15th, 2009 by H. Wittmann

… notiert > DIE ZEIT mit Blick auf den Newsticker der DPA.

Category: Europa | No Comments »

Die Bilanz der schwedischen Ratspräsidentschaft

Dezember 15th, 2009 by H. Wittmann

Die schwedische Ratspräsidentschaft – eine erste Bilanz.
Diskussionsabend mit Botschafterin Ruth Jacoby in Berlin

Anlässlich des letzten Gipfeltreffens unter schwedischer Ratspräsidentschaft in der vergangenen Woche in Brüssel lädt die Europa-Union Berlin zu einem Diskussionsabend mit der schwedischen Botschafterin Ruth Jacoby am Mittwoch, dem 16. Dezember, um 18.00 Uhr in das Felleshus der Nordischen Botschaften ein.
> Informationen, die Einladung und Anmeldeformalitäten

Category: Europa | No Comments »

Abschlusskonferenz des Jahres für Kreativität und Innovation

Dezember 15th, 2009 by H. Wittmann

Jedes Jahr wählt der EU-Ministerrat einen Bereich aus, der besonders hervorgehoben werden soll. Das Jahr 2009 war zum europäischen Jahr für Kreativität und Innovation ernannt worden. Am 16. und 17. Dezember findet die Abschlusskonferenz > „Create. Innovate. Grow.“ in Stockholm statt.

Category: Europa, Veranstaltung | No Comments »

Fredrik Reinfeldt vor dem Europaparlament in Straßburg

Dezember 15th, 2009 by H. Wittmann

Am Mittwoch, dem 16. Dezember, ist Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt im Europaparlament in Straßburg und trägt einen Bericht über die schwedische Ratspräsidentschaft in den vergangenen sechs Monaten vor.

EU-Ministerin Cecilia Malmström nimmt auch an Debatten über die Öffentlichkeitsverordnung, Afghanistan, Weißrussland und Kongo teil.

> Die Sitzung des Europaparlaments

Category: Europa | No Comments »

Staats- und Regierungschefs der Welt in Kopenhagen

Dezember 14th, 2009 by H. Wittmann

Die Verhandlungen beim Klimagipfel COP15 in Kopenhagen gehen nun in die zweite, abschließende Woche. Am Donnerstag und Freitag, dem 17. und 18. Dezember, kommen Staats- und Regierungschefs aus der ganzen Welt nach Kopenhagen.

> United Nations Climate Change Conference, COP 15

Category: Europa, Politik | No Comments »

Schweden und Spanien:
Die Corporate Social Responsibility stärken

November 16th, 2009 by H. Wittmann

Die schwedische EU-Ratspräsidentschaft sowie die darauf folgende spanische Präsidentschaft teilen in einer gemeinsamen Deklaration mit, die Corporate Social Responsibility in der EU stärker als bisher fördern zu wollen.

Die schwedische Handelsministerin Ewa Björling und Juan José Barrera Cerezal vom spanischen Ministerium für Beschäftigung und Zuwanderung sagten im Rahmen einer Konferenz in Stockholm am 10. und 11. November. „Our aim is for the EU to become a world leader in corporate social responsibility, or CSR.“

Es liegt eine gemeinsame Erklärung vor: „Protect, Respect, Remedy – Making the European Union take a lead in promoting Corporate Social Responsibility“. Darin steht u.a.: „The European Union and its Member States should take a global lead and serve as a good example on CSR when building markets, combating corruption, safe-guarding the environment and ensuring human dignity and human rights in the workplace. The European Union is the largest economy in the world and the largest development cooperation partner. Europe hosts many of the multinational enterprises in the world. We welcome that European employers consider it an important task to promote and take a global lead on CSR.“

Statement: > Protect, Respect, Remedy *.pdf
– Making the European Union take a lead in promoting Corporate Social Responsibility

> Protect, Respect, Remedy – a Conference on Corporate Social Responsibility (CSR)

> Sweden and Spain take CSR to next level in the EU
> Protect, Respect, Remedy – a Conference on Corporate Social Responsibility (CSR)

> Internetseite der schwedischen EU-Ratspräsidentschaft

Category: Europa | No Comments »

Umeå wird 2014 Europas nördlichste Kulturhauptstadt

September 16th, 2009 by H. Wittmann

Hamburg, 15.09.2009 (> www.visitsweden.com/) Die nordschwedische Stadt Umeå jubelt: Am 8. September 2009 wurde sie von einer internationalen 13-köpfigen Jury als „Kulturhauptstadt Europas 2014“ empfohlen.

Ich musste auch erstmal nachgucken:


Größere Kartenansicht

Damit ist die Entscheidung für die schwedische Stadt so gut wie gefallen, denn die offizielle Ernennung zur Kulturhauptstadt, welche zu einem späteren Zeitpunkt durch den Ministerrat der EU erfolgen wird, ist nur mehr eine Formsache. Als zweite schwedische Stadt stand in der Endauswahl die südschwedische Universitätsstadt Lund. Umeå hat sich jedoch mit seinem Konzept und dem Motto „Neugierde und Leidenschaft“ bei den Juroren durchgesetzt und wird die bislang nördlichste Kulturhauptstadt Europas sein. Die Vision der Nordschweden ist dabei, eine Gesellschaft zu fördern, in der die Kultur im Mittelpunkt jeder menschlichen Tätigkeit steht. Zentraler Angelpunkt des Programms der Kulturhauptstadt sollen die acht Jahreszeiten des samischen Kalenders sein: das Erwachen im Spätwinter, die Wiederkehr des Frühlings, das Wachstum des Frühsommers, die Ruhe und Kontemplation des Sommers, die Ernte des Spätsommers, das Begatten im Herbst, die Wanderungen der Herden im Spätherbst und die Pflege im Winter. Dabei stehen acht Themen im Mittelpunkt, welche sämtliche Kunstarten und Ausdrucksformen umfassen: Northern Light, Sämij bivddieme – Sami Invitation, Stories of the North – Ears for Europe, Burning Snow – Melting Ice, Growth of Identities, She’s Got the Beat – The Gendered City, Talking Architecture – Speaking Design und Treasures in Leisure. Viele dieser Themen werden das gesamte Kulturjahr wie ein roter Faden durchziehen, während einige Themen einen eher temporären Charakter haben. So wird beispielsweise das Thema > „Sami Invitation“ ganzjährig mittels eines musikalischen Werks in acht Sätzen verwirklicht werden. Die Stadt Umeå wird nun mit voller Kraft damit beginnen, dieses und viele andere Projekte umzusetzen, um das in sie gesetzte Vertrauen als „Kulturhauptstadt Europas 2014“ erfüllen – und möglichst – übertreffen zu können. Gemäß dem Beschluss über die Einführung der Kulturhauptstädte Europas wurde neben Schweden auch Lettland damit betraut, eine europäische Kulturhauptstadt für das Jahr 2014 zu benennen. Die lettische Empfehlung für die Stadt Riga wurde heute bekannt gegeben. Weitere Informationen zur Kulturhauptstadt Umeå gibt es unter > www.umea2014.se.

Das klingt doch gut. Und meine Liste mit den Gründen jetzt doch noch nach Schweden zu reisen, wird immer länger. Also doch auch ein bisschen > Schwedisch lernen. Mit der Beständigkeit hapert es noch ein wenig, das würde sich in Schweden aber sicher schnell geben: Kan du visa mig vägen?

Category: Europa, Kultur, Veranstaltung | No Comments »

Schwedische Ratspräsidentschaft:
Das volle Programm

Juli 22nd, 2009 by H. Wittmann

schwedische-ratspraesidentschaftDer Terminkalender der schwedischen Ratspräsidentschaft ist gut gefüllt. Vorbildlicher kann eine Website für ein solches Projekt nicht gestaltet werden. Mit großer Genauigkeit werden das Arbeitsprogramm der Ratspäsidentschaft, Ziele, Termine und Verranstaltungen vorgstellt. Das Kulturprogramm kommt nicht zu kurz, die Young reporters erhalten auch ihr Forum. Und die Website der Ratspräsidenschaft erinnert an die Verantwortung aller Europäer und fordert sie zum Mitmachen auf: Me-We: Your contribution times half a billion – what a force!.

Wa natürlich auf dieser Website nicht fehlt ist die Erinnerung daran, dass Schweden ein tolles Land ist. Wie gesagt, so langsam blogge ich mich dahin.

Category: Europa, Schweden | No Comments »