Archive for the 'Literatur' Category

Stuttgarter Buchwochen 2011
Der Messerundgang mit seiner Exzellenz des Schwedischen Botschafters Staffan Carlsson

November 17th, 2011 by H. Wittmann

Am 16.11.2011, begleiteten Johannes M. Scherer, Geschäftsführer des Börsenvereins und der Honorarkonsul Philipp Haußmann seine Exzellenz den Botschafters von Schweden Staffan Carlsson auf einem Rundgang über Ausstellung der Stuttgarter Buchwochen.

> Fotos.

Ein Besuch der Stuttgarter Buchwochen lohnt sich. Auf der 2. Etage finden Sie eine faszinierende Vielfalt der Bücher aus Schweden:

Category: Kultur, Literatur, Veranstaltung | Kommentare deaktiviert für Stuttgarter Buchwochen 2011
Der Messerundgang mit seiner Exzellenz des Schwedischen Botschafters Staffan Carlsson

Schweden in Stuttgart: Die Stuttgarter Buchwochen 2011

November 16th, 2011 by H. Wittmann

Vom 17.11. bis 11.12.2011 öffnen die Stuttgarter Buchwochen ihre Pforten. Gastland in diesem Jahr ist >> Schweden.

Die 61. Stuttgarter Buchwochen finden vom 17.11. bis 11.12.2011 im Haus der Wirtschaft statt. Ein > Rahmenprogramm mit vielen Lesungen begleitet die Buchwochen. Unter den Ausstellern sind zahlreiche Verlage der > Klett Gruppe.

Passend zum diesjährigen Buchwochen-Schwerpunkt „Politik und Zeitgeschehen“, liest der schwedische Autor Steve Sem-Sandberg am Mittwoch, 7. Dezember 2011, 20.15 Uhr, aus seinem Roman > Die Elenden von Łódź, in dem er das Leben jüdischer Ghettobewohner porträtiert.

Die Stuttgarter Buchwochen 2011 finden im Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicher-Straße 19, 70174 Stuttgart statt. Geöffnet ist die Ausstellung täglich von 10 bis 20 Uhr. Der Eintritt beträgt 2 €, ermäßigt 1 €. Ab 19 Uhr ist der Eintritt frei.

> www.buchwochen.de

Category: Kultur, Literatur, Veranstaltung | Kommentare deaktiviert für Schweden in Stuttgart: Die Stuttgarter Buchwochen 2011

Die Eröffnung der Stuttgarter Buchwochen am 16. November 2011

November 9th, 2011 by H. Wittmann

Herbstzeit ist Buchwochenzeit. 25 Tage lang ist das Haus der Wirtschaft wieder begehrter Treffpunkt für Buch- und Lesebegeisterte. Zur Eröffnung der 61. Stuttgarter Buchwochen am 16. November 2011, 19 Uhr, lädt das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg, auch im Namen unseres diesjährigen Gastlands Schweden, herzlich ins Haus der Wirtschaft ein: > Einladungskarte.

Zu Eröffnung findet ein Gespräch statt, das vom Schwedischen Chor umrahmt wird.

S. E. Staffan Carlsson, Botschafter von Schweden,
Ingo Rust MdL, Staatssekretär im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft
Baden-Württemberg,
Dr. Konrad M. Wittwer, Vorsitzender des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Landesverband Baden-Württemberg e.V.

LITERARISCH-MUSIKALISCHES RAHMENPROGRAMM
„Niemand kann die Menschen von ihren Leiden befreien; aber dem wird viel vergeben werden, der ihnen wieder
neuen Mut macht, ihre Leiden zu tragen.“ Selma Lagerlöf (1858-1940)
Die schwedische Schriftstellerin Selma Lagerlöf war die erste Frau, die den Literaturnobelpreis erhielt (1909). Die phantasievolle Dichterin widmete sich in ihrem Werk dem Optimismus und der Menschenliebe. Trotz ihrer realistischen Lebenseinschätzung bleiben bei Selma Lagerlöf Tugend, Güte und Verzicht auf Egoismus stets Sieger über Härte und Bosheit. Dein Theater Stuttgart erinnert in einer kurzweiligen Darstellung an diese ungewöhnliche Frau, deren Warmherzigkeit bis heute Millionen Menschen bezaubert.

Musikalisch umrahmt wird die Eröffnung vom Schwedischen Chor, Stuttgart, dirigiert von Per Borin, Professor an der Musikhochschule Stuttgart. Gegründet wurde der Chor, der 30 aktive Mitglieder umfasst, 2007 von Chorleiterin Ingrid Nittnaus-Weis.

Zeit: Mittwoch, 16. November 2011 19 Uhr
Ort: König-Karl-Halle – Haus der Wirtschaft Baden-Württemberg
Willi-Bleicher-Straße 19
70174 Stuttgart

Öffnungszeiten der Buchwochen:
17. November bis 11. Dezember 2011
täglich 10 bis 20 Uhr
Der Eintritt am Eröffnungsabend ist frei.

Category: Kultur, Literatur, Schweden, Veranstaltung | Kommentare deaktiviert für Die Eröffnung der Stuttgarter Buchwochen am 16. November 2011

Schweden präsentiert sich auf vielfältige Weise bei den Stuttgarter Buchwochen

November 9th, 2011 by H. Wittmann

Hamburg, 01.11.2011 – visitsweden.com Vom 17. November bis zum 11. Dezember 2011 kommen Fans der schwedischen Literatur in Stuttgart voll auf ihre Kosten. Denn dann präsentiert sich Schweden als Gastland bei den Stuttgarter Buchwochen 2011 – der größten regionalen Buchschau Deutschlands. Hier können die Besucher nach Herzenslust in literarische Vielfalt Schwedens eintauchen und sich auch für das ein oder andere Weihnachtsgeschenk inspirieren lassen. Zahlreiche Veranstaltungen warten auf die Messebesucher: So wird am 23. November Susanna Alakoski ihren Bestseller „Bessere Zeiten“ im Atelier am Bollwerk (Hohe Straße 26) und der anschließenden Vorführung der Romanverfilmung, welche in Skåne spielt, präsentieren.

Am 7. Dezember wird es eine Lesung vom preisgekrönten, schwedischen Schriftsteller Steve Sem-Sandberg geben und am 30. November sorgt die Stockholmer Krimi-Ikone Maj Sjöwall gemeinsam mit dem deutschen Autor Jürgen Alberts für Spannung. Am 5. Dezember liest der Schauspieler und Dramatiker Gerald Friese aus seiner Bühnenfassung der Erzählung „Der Fuhrmann des Todes“ von Selma Lagerlöf und am 10. Dezember, dem offiziellen „Schweden-Tag“ der Buchwochen, erwarten die Besucher neben einem großen Markt mit Büchern, Leckereien, Design und Kunsthandwerk auch stimmungsvolle Adventslieder, ein klassischer Lucia-Umzug, ein deutsch-schwedischer Schülerdialog und ein Schnupperkurs Schwedisch. Am selben Tag findet bekanntlich auch die Nobelpreisverleihung in Stockholm statt, was somit Teil der Präsentation sein wird. Lassen Sie sich vom literarischen Stockholm inspirieren. Vom Nobelmuseum bis hin zur beliebten Millennium-Wanderung.

Bereits einige Tage vorher, am 1. Dezember, laden Johannes Scherer und Rudolf Guckelsberger zu einer „literarischen Aquavitprobe“ ein und die Faszination Schwedens als Reise- sowie Auswanderungsland steht am 27. November bei der unterhaltsamen Live-Multivisionsshow „Schweden – Zwischen Idylle und Wildnis“ von Klaus-Peter Kappest im Fokus. Und mit ein bisschen Glück können die Buchwochen-Besucher auch eine Reise für zwei Personen nach Stockholm gewinnen.

Die Stuttgarter Buchwochen werden jedes Jahr im Spätherbst im Haus der Wirtschaft veranstaltet. Das detaillierte Programm, das u. a. auch die Vorführung verschiedener schwedischer Filme beinhaltet, kann unter www.buchwochen.de eingesehen werden.

Category: Kultur, Literatur, Veranstaltung | Kommentare deaktiviert für Schweden präsentiert sich auf vielfältige Weise bei den Stuttgarter Buchwochen

Göteborger Buchmesse mit neuem Lesestoff

September 6th, 2011 by H. Wittmann

visitschweden

Vom 22. bis 25. September 2011 findet in Göteborg zum 27. Mal in Folge Skandinaviens größte Messe für die Buch- und Bibliotheksbranche statt. Hier werden sich auf der „Bok & Bibliotek 2011“ (Buch & Bibliothek) Schriftsteller, Verleger, Lehrbeauftragte, Bibliothekare, Meinungsbilder, Politiker und natürlich auch Bücherwürmer treffen und untereinander austauschen. Dabei stehen in diesem Jahr die Länder Deutschland, Österreich und die Schweiz unter dem Motto „Drei Länder – eine Sprache“ im Mittelpunk der Messe. Daneben werden aber natürlich auch die schwedische Literatur und ihre Autoren eine gewichtige Rolle spielen. Zusammen genommen werden auf der „Bok & Bibliotek“ in diesem Jahr mehr als 3000 Programmpunkte angeboten – angefangen bei Seminaren und Diskussionsrunden über Lesungen bis hin zu Veranstaltungen auf Bühnen und an den Messeständen sowie „Speeddating“ mit Autoren. Die Messe findet im zentralen Göteborg im Kongresszentrum der Svenska Mässan statt und ist am 22. und 23. September überwiegend für Fachbesucher geöffnet. Am 24. und 25. – sowie am 23. September ab 14:00 Uhr – kann jeder Interessierte die Messe besuchen. Der Eintritt für Privatpersonen kostet SEK 140 (ca. 15,50 Euro) für Erwachsene und SEK 50 (ca. 5,50 Euro) für Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 19 Jahren. Weitere Informationen zu Anreise und Übernachtungsmöglichkeiten gibt es unter www.goteborg.com. Pressevertreter können sich für die Berichterstattung noch bis zum Messestart unter www.svenskamassan.se akkreditieren.

Category: Kultur, Literatur | Kommentare deaktiviert für Göteborger Buchmesse mit neuem Lesestoff

Lesung: Aris Fioretos, Der letzte Grieche

Mai 18th, 2011 by H. Wittmann

Am 20. Juni 2011 stellt der schwedische Autor Aris Fioretos seinen neuen Roman „Der letzte Grieche“ vor.
Die Lesung findet um 20 Uhr im Literaturhaus Stuttgart statt.

Im Anschluss lädt der schwedische Honorarkonsul in Baden-Württemberg, Herr Philipp Haußmann, zu einem Empfang ein.

> Literaturhaus Stuttgart

Eintritt: Euro 9,-/7,-/4,50 (inklusive Empfang)

Category: Kultur, Literatur | Kommentare deaktiviert für Lesung: Aris Fioretos, Der letzte Grieche

Geschlecht, Krieg und Kanon
Selma Lagerlöfs Roman „Gösta Berling“ in neuem Licht

November 19th, 2010 by H. Wittmann

Ebba Witt-Brattström gästföreläser i Tübingen

Onsdagen den 24 november 2010, 16.15 h
Universitetet Tübingen, Hölderlinstrasse 5
Kupferbau, Hörsaal 23

Den svenska litteraturvetaren Ebba Witt-Brattström innehar för närvarande Dag-Hammarskjöld-professuren vid Humboldt-universitetets Nordeuropa-institut i Berlin. Det är en professur finansierad av Riksbankens jubileumsfond, förlagd till Berlin för att stärka en redan akademiskt stark miljö med svensk kompetens.

Fredagen den den 29 januari höll Ebba Witt-Brattström sin officiella installationsföreläsning i de nordiska ambassadernas Felleshus i Berlin. Hon pläderar för en utvidgad, förändrad „kanon“, – en litteraturhistoria som räknar in också „andraklassens“ författarskap som viktiga för förstklassiga. Hennes exempel är nobelpristagarinnan Selma Lagerlöfs „Gösta Berlings saga“ (1891) som inte hade blivit världslitteratur utan den finlandssvenska skolpionjären Sara Wacklins märkliga „Hundrade minnen från Österbotten“ (1844-1846).

Category: Allgemein, Literatur, Veranstaltung | Kommentare deaktiviert für Geschlecht, Krieg und Kanon
Selma Lagerlöfs Roman „Gösta Berling“ in neuem Licht

Kitty Crowther erhält den Astrid-Lindgren-Preis

März 29th, 2010 by H. Wittmann

Die belgische Illustratorin Kitty Crowther erhält dieses Jahr den Astrrid-Lindgren-Kinderbuchpreis. Der Preis ist mit einer halben Million Euro dotiert. Crowther wurde 1970 in Brüssel geboren. Sie hat bisher mehr als dreißig Bücher vor allem in Belgien und Frankreich veröffentlicht. Die jury erklärte, sie stehe in der Tradition der Bilderbücher, habe diese aber weiterentwickelt. Auf Deutsch ist bei Sauerländer Kritz kratz. Schlaf kleiner Frosch und bei Carlsen Du bist mein Freund und Mein Königreich erschienen.

Die schwedische Regierung hat diesen Preis nach dem Tod von Astrid Lindgren 2002 ausgeschrieben. Er ist der bedeutendste Kinderbuchpreis.

Category: Literatur, Veranstaltung | Kommentare deaktiviert für Kitty Crowther erhält den Astrid-Lindgren-Preis

Abenteuer in Schweden

Dezember 1st, 2009 by H. Wittmann

Die neunjährige Greta macht sich auf die Reise und besucht in den Sommerferien ihre Mama, die in Schweden wohnt. Aber Greta mag eigentlich gar nciht in einen so großen Flieger steigen. Nach einer turbulenten Reise kommt Greta aber dann in Mamas kleiner Stadt an und erlebt mit ihr, deren Freund Mike und mit den beiden Huskys Kolja und Smilla aufregende Ferien. Smilla ist auf einmal weg, ein Wespenschwarm greift an, Greta darf mit vier Huskys im Hundeschlitten fahren. Dann sieht sie ihren ersten echten Elch und als dann auch noch ihre beste Freundin Susu zu Besuch kommt, kann nichts mehr schief gehen. Aber es wartet doch noch was auf sie.

> www.norrbooks.com

Category: Literatur | Kommentare deaktiviert für Abenteuer in Schweden

Schwedische Buchmesse zum 25. Mal in Göteborg

September 16th, 2009 by H. Wittmann

Hamburg, 15.09.2009 Vom 24. bis 27. September 2009 findet in Göteborg zum 25. Mal in Folge Skandinaviens größte Messe für die Buch- und Bibliotheksbranche statt. Hier werden sich auf der > Bok & Bibliotek 2009 (Buch & Bibliothek) wie auch in den Vorjahren Schriftsteller, Verleger, Lehrbeauftragte, Bibliothekare, Meinungsbilder, Politiker und natürlich auch Bücherwürmer treffen und untereinander austauschen. Dabei steht in diesem Jahr spanische und spanischsprachige Literatur im Fokus der Messe. Daneben werden aber natürlich auch die schwedische Literatur und ihre Autoren eine gewichtige Rolle spielen. Zusammen genommen werden auf der „Bok & Bibliotek“ in diesem Jahr mehr als 2000 Programmpunkte angeboten – angefangen bei Seminaren und Diskussionsrunden über Lesungen bis hin zu Veranstaltungen auf Bühnen und an den Messeständen.

Die Messe findet im zentralen Göteborg im Kongresszentrum der Svenska Mässan statt und ist am 24. und 25. September für Fachbesucher geöffnet. Am 26. und 27. – sowie am 25. September ab 14:00 Uhr – kann jeder Interessierte die Messe besuchen. Der Eintritt kostet SEK 120 (ca. 11,70 Euro) für Erwachsene und SEK 50 (ca. 4,90 Euro) für Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 19 Jahren. Weitere Informationen zu Anreise und Übernachtungsmöglichkeiten gibt es unter www.goteborg.com .

Category: Kultur, Literatur, Veranstaltung | Kommentare deaktiviert für Schwedische Buchmesse zum 25. Mal in Göteborg