Die Eröffnung der Stuttgarter Buchwochen am 16. November 2011

9. November 2011 von H. Wittmann

Herbstzeit ist Buchwochenzeit. 25 Tage lang ist das Haus der Wirtschaft wieder begehrter Treffpunkt für Buch- und Lesebegeisterte. Zur Eröffnung der 61. Stuttgarter Buchwochen am 16. November 2011, 19 Uhr, lädt das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg, auch im Namen unseres diesjährigen Gastlands Schweden, herzlich ins Haus der Wirtschaft ein: > Einladungskarte.

Zu Eröffnung findet ein Gespräch statt, das vom Schwedischen Chor umrahmt wird.

S. E. Staffan Carlsson, Botschafter von Schweden,
Ingo Rust MdL, Staatssekretär im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft
Baden-Württemberg,
Dr. Konrad M. Wittwer, Vorsitzender des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Landesverband Baden-Württemberg e.V.

LITERARISCH-MUSIKALISCHES RAHMENPROGRAMM
„Niemand kann die Menschen von ihren Leiden befreien; aber dem wird viel vergeben werden, der ihnen wieder
neuen Mut macht, ihre Leiden zu tragen.“ Selma Lagerlöf (1858-1940)
Die schwedische Schriftstellerin Selma Lagerlöf war die erste Frau, die den Literaturnobelpreis erhielt (1909). Die phantasievolle Dichterin widmete sich in ihrem Werk dem Optimismus und der Menschenliebe. Trotz ihrer realistischen Lebenseinschätzung bleiben bei Selma Lagerlöf Tugend, Güte und Verzicht auf Egoismus stets Sieger über Härte und Bosheit. Dein Theater Stuttgart erinnert in einer kurzweiligen Darstellung an diese ungewöhnliche Frau, deren Warmherzigkeit bis heute Millionen Menschen bezaubert.

Musikalisch umrahmt wird die Eröffnung vom Schwedischen Chor, Stuttgart, dirigiert von Per Borin, Professor an der Musikhochschule Stuttgart. Gegründet wurde der Chor, der 30 aktive Mitglieder umfasst, 2007 von Chorleiterin Ingrid Nittnaus-Weis.

Zeit: Mittwoch, 16. November 2011 19 Uhr
Ort: König-Karl-Halle – Haus der Wirtschaft Baden-Württemberg
Willi-Bleicher-Straße 19
70174 Stuttgart

Öffnungszeiten der Buchwochen:
17. November bis 11. Dezember 2011
täglich 10 bis 20 Uhr
Der Eintritt am Eröffnungsabend ist frei.

This entry was posted on Mittwoch, November 9th, 2011 at 08:34 and is filed under Kultur, Literatur, Schweden, Veranstaltung. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.