Göteborger Kulturnacht macht die Nacht zum Tag

16. September 2009 von H. Wittmann

Bloggen, und dann auch noch über Schweden, das ist so etwas, wie über die Möglichkeiten nachzudenken, da doch mal eben hinzufahren. Schweden lockt: Am Abend des 9. Oktober 2009 wird die westschwedische Metropole Göteborg zum Treffpunkt der Kulturliebhaber. Denn dann werden zahlreiche Theater, Bühnen, Galerien, Museen, Kirchen und andere Kultureinrichtungen ihre Türen mit ganz besonderen Darbietungen offen halten – angefangen bei Aufführungen und Filmen über Lesungen und musikalische Darbietungen unterschiedlicher Genres bis hin zu speziellen Highlights für Kinder.
So geht es in der Stadsbibliotek Göteborg magisch mit dem Zauberer Robert Berlin und im Sjöfartsmuseet (Seefahrtsmuseum) gibt es neben einer Piratenwerkstatt auch eine Piratenwanderung und andere Aktivitäten. Erwachsene können sich in der Stadsbibliotek hingegen einmal bei unterschiedlichen Tänzen oder an verschiedenen Musikinstrumenten probieren oder sich einfach nur von exotischen und internationalen Darbietungen faszinieren lassen. Auftakt der Kulturnacht ist um18.30 Uhr auf dem Platz Stigbergstorget vor dem Aquarium des Seefahrtsmuseums. Hier können sich die Besucher von den Klängen der Gruppe „Wildbirds and Peacedrums“, die ein eigens komponiertes Stück mit 25 Trommlern vortragen werden, auf die Nacht einstimmen lassen. Ebenfalls zu sehen ist hier der Gitarrist Hans Appelkvist mit seinem Roboter Corfitz.

Das Programm der Kulturnacht in Göteburg erscheint in den nächsten Tagen.

This entry was posted on Mittwoch, September 16th, 2009 at 11:53 and is filed under Kultur, Veranstaltung. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.