Schweden und der Klimaschutz

2. Oktober 2009 von H. Wittmann

Während der schwedischen Ratspräsidentschaft sollen besondere Anstrengungen hinsichtlich des Klimaschutzes unternommen. Eine Reihe von Ausstellungen und Vorträgen in Berlin unterstreichen diese Absicht:

6. Oktober, 19.00 – 21.00 Uhr:

Ausstellungseröffnung „Kreative Energie. Nordische Ideen für den Klimaschutz“.
Seminar: Deutsche und nordische Ansätze für einen erfolgreichen Klimaschutz.

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Nordischen Botschaften in Berlin laden die Botschaften gemeinsam mit dem Wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) zu einer Klimadiskussion ein. Es geht um den notwendigen Wandel hin zu einer klimaverträglichen Wirtschaftsweise. Wie gut sind die nordischen Länder und Deutschland für diesen Wandel gerüstet? Und wie können Finanzmittel für die Transformation mobilisiert werden?

Expertenrunde mit Vertretern aus allen nordischen Ländern und aus Deutschland.

Felleshus der Nordischen Botschaften
Rauchstr. 1
10787 Berlin-Tiergarten
> Anmeldung und Programm
> Ausstellungsinformation

8. Oktober, 18.00 Uhr:
Vortrag: Vom guten Leben in Zeiten des Klimwandels
Vortrag von Prof. Hermann Voesgen
Klimaveränderungen werden die Lebensbedingungen aller Menschen schon bald wesentlich beeinflussen – das ist mittlerweile eine Binsenwahrheit. Nach dem Motto „Wir kriegen das hin!“ arbeiten Spezialisten unter Hochdruck an neuen Technologien, die in den bestehenden ökonomischen und gesellschaftlichen Strukturen funktionieren sollen.

> Felleshus der Nordischen Botschaften
Rauchstraße 1
10787 Berlin-Tiergarten

15. Oktober, 18.00 Uhr:
CO2-neutrale Nachbarschaften
Beispiele aus Stockholm, Toledo und Abu Dhabi.
Dauerhafte Entwicklung ist Entwicklung, die die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne zu riskieren, daß künftige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen können – das war das Statement der Brundtland-Kommission von 1987.

Mia Haigg (HA architectes, Paris) und Matthias Schuler (Transsolar, Stuttgart/New York) präsentieren und diskutieren CO2-neutrale städtebauliche Projekte und Möglichkeiten.
Eintritt frei

> Felleshus. Nordische Botschaften
Rauchstraße 1
10787 Berlin

This entry was posted on Freitag, Oktober 2nd, 2009 at 17:55 and is filed under Politik, Veranstaltung. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.