21. Filmfestival in Stockholm

September 30th, 2010 by H. Wittmann

(visitschweden.com) Vom 17. bis 28. November 2010 wird die schwedische Hauptstadt Stockholm bereits zum 21. Mal Treffpunkt unzähliger Filmenthusiasten sein. Denn das 1990 gegründete Stockholm International Film Festival hat sich mittlerweile zu einem der wichtigsten Filmfestivals Europas gemausert. Gezeigt werden mehr als 170 Filme aus über 40 Ländern. Dazu zählen bislang u. a. „Rubber“ von Quentin Dupieux, „Winter’s Bone“ von Debra Granik, „The Silent House“ von Gustavo Hernández und „If I Want to Whistle, I Whistle“ von Florin Serban. Dabei wird das diesjährige Festival dem kürzlich verstorbenen US-Schauspieler Dennis Hopper gewidmet, der im Jahr 1991 persönlich am Stockholmer Filmfestival teilgenommen hat. Ihm zu Ehren wird das diesjährige Einweihungsfest das neue rebellische Hollywood widerspiegeln. In der diesjährigen Spotlight-Sektion stehen Filme im Mittelpunkt, die sich thematisch mit politischen Extremen auseinandersetzen. Das Stockholm International Film Festival ist mit spezialisiertem Wettbewerb beim Filmproduzentenverband FIAPF akkreditiert. Im internationalen Wettbewerb werden Filme gezeigt, in denen sich neue kinematografische Entwicklungen widerspiegeln. Das Festival bezeichnet sich selbst als „Festival der Regisseure“, da besonderes Augenmerk auf den Kontakt zwischen Filmschaffenden und Publikum gelegt wird und verschiedene „Face2Face“-Veranstaltungen und -Seminare stattfinden. Obligatorisch für den Besuch des Filmfestivals ist eine Mitgliedskarte, die online unter > www.stockholmfilmfestival.se zum Preis von SEK 220 (ca. 24 Euro) bestellt werden kann. Der Eintritt zu den einzelnen Filmen des Festivals kostet jeweils SEK 70 (ca. 7,60 Euro) je Filmvorführung. Im Pressebereich der Website stehen Bilder zum Download zur Verfügung (User name: press2010, Password: stockholm).

Category: Kultur | Kommentare deaktiviert für 21. Filmfestival in Stockholm