Im Herbst und im Winter nach Schweden?

Oktober 8th, 2009 by H. Wittmann

Gerade ist der Newsletter von > www.visitsweden.com angekommen. Der Sommerurlaub ist vorbei und schon kommen die nächsten Ideen für einen Kurztripp in den Norden. Die Infos und die Einladung nach Schweden hier zu bloggen sind nur ein schwacher Reiseersatz, aber vielleicht findet sich ja doch ein eine Möglichkeit für einen kleinen Abstecher nach Schweden > in wenigen Tagen oder einer Woche kann man soviel dort sehen und erleben:

Hamburg, 08.10.2009 In der kalten Jahreszeit nach Stockholm oder Göteborg? Die Antwort lautet definitiv: Ja! Denn auch im Herbst und im Frühwinter sind die beiden schwedischen Metropolen attraktive Reiseziele für einen Wochenend- oder Kurztrip. Vielleicht ist diese Reisezeit sogar dem Sommer vorzuziehen, da die Besucher die beiden Großstädte ganz in Ruhe ohne große Touristenströme entdecken können. Vor allem aber bieten sowohl Stockholm als auch Göteborg die außergewöhnliche Möglichkeit, das pulsierende Stadtleben der Metropolen mit Entspannung und Beschaulichkeit in der Natur während eines Städtetrips zu verbinden. Um die Attraktivität der Großstädte im Herbst unter Beweis zu stellen, präsentiert VisitSweden gemeinsam mit seinen Partnern vor Ort 13 Wochenend-Erlebnis-Pakete. Diese spiegeln die unterschiedlichen Charaktere der Städte wider: hier das trendige Stockholm, das schon wegen Stieg Larsson und der Nobelpreise – auch an die Deutsche > Herta Müller – in aller Munde ist, und dort das entspannte Göteborg, das mit maritimen Genüssen aufwartet.

stockholm

So locken in Stockholm beispielsweise ein Millennium-Thriller-Wochenende auf den Spuren der Hauptfiguren von Stieg Larssons international gefeierten Kriminalromanen oder das Paket „Stylish Stockholm“ für Modeliebhaber und Trendsetter, die mit etwas typisch schwedischem Style frischen Wind in ihren Kleiderschrank oder ihre Wohnung bringen möchten – die Unterkunft im Designhotel sowie ein persönlicher Einkaufberater können direkt mitgebucht werden. Ganz exklusiv ist auch das „Nicht den Boden berühren“-Angebot: Hier erwarten die Besucher außergewöhnliche Stockholm-Erlebnisse aus der Vogelperspektive, z. B. ein Fallschirmabsprung über dem See Mälaren und eine Fahrt mit dem Heißluftballon. In Göteborg werden den Besuchern unter anderem kulinarische Highlights geboten wie das „Sternenübersäte Abendessen“, bei dem jeder Gang eines 4-Gänge-Menüs in einem anderen Sterne-Restaurant serviert wird. Sozusagen vier Guide-Michelin-Sterne auf einen Streich. Ein besonderes kulinarisches Erlebnis sind auch „Die großen Fünf“: Bei diesem Paket dreht sich alles um die saisonalen Delikatessen der Flusskrebse, Austern, Garnelen, Muscheln und Hummer, die an der schwedischen Westküste nördlich von Göteborg eine fantastische Qualität aufweisen. Der Clou dabei: Die Gäste gehen gemeinsam mit den Fischern auf Fangtour, entspannen im Anschluss in ihren charmanten Landhotels und genießen dort am Abend ihren kulinarischen Fang – ein solches Erlebnis gibt es nur in der kalten Jahreszeit, da die Schalen- und Krustentiere zum Teil ausschließlich zu dieser Zeit gefangen werden dürfen.

> www.visitsweden.com/AllesausserAlltag

Category: Reisen | No Comments »